18 Jahre Förderverein Fasanerie e.V. – historisches Material gesucht

Der Förderverein wird „volljährig“!

Liebe Mitglieder des Fördervereins und Freunde der Fasanerie,

am 09.09.2013 jährt sich die Gründung des Fördervereins Fasanerie e.V. zum 18. Mal. Viel hat sich in dieser Zeit getan. Dr. Helmut Müller, ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden, bezeichnete die Fasanerie im Sommer 2012 als “ein Angebot an Erholungseinrichtung für die gesamte Stadt Wiesbaden, die Umweltbildung sowie im Hinblick auf die erfolgte Sanierung des Hofgutes unter städtebaulichen und Denkmalschutz-Aspekten bedeutend”.

Haben Sie historisches Material, Fotos, Anekdoten, Erinnerungen aus dem Gründungsjahr des Fördervereins,  die die Wandlung der Fasanerie von 1995 bis heute verdeutlichen?

Wir freuen uns über Ihre Beträge.

Kontakt:  Anke Meyer
Email:      info@fasanerie.net
Tel.:        06 11 – 46 89 307

(Sofern das Büro nicht besetzt ist, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, wir rufen gerne zurück.)

500,- EUR für die Fasanerie

Am 23. Juni 2013 sammelten Almuth Mayer (langjähriges Fördervereinsmitglied) und Stephan Rohmann (Vorstandsmitglied und Schriftführer des Fördervereins) mit ihren Sammelboxen ca. 500,00 EUR, die den aktuellen Projekten des Vereins, insbesondere dem Bau der neuen Greifvogelvoliere, zugute kommen. Ein großer Erfolg, wie wir finden!

Unterstützung gesucht!

Das Sammelteam würde sich über ein paar Stunden Zeitspende von Ehrenamtlichen sehr freuen. Denn Erfolg ist Teamsache!

Kontakt: Stephan Rohmann, Tel.: 0157 – 31 80 40 74 

Almuth Mayer und Stephan Rohmann

Almuth Mayer und Stephan Rohmann

Sonnenwend-Führung am 22. Juni

Sonnenwend-Führung

Sonnenwend-Führung

Am Abend des 22. Juni führte Bärbel Riemann, 1. Vorsitzende des Fördervereins Fasanerie e.V., gemeinsam mit Tierpflegermeister Klaus Schüssler etwa 20 interessierte Besucherinnen und Besucher durch den Tierpark.

Die Teilnehmer konnten zwei Stunden lang eine ganz besondere Atmosphäre genießen, da zum Zeitpunkt der Führung der Park bereits geschlossen war und auch das Wetter seinen Teil zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hat. Besonderes Highlight war der Besuch des Bärenhauses und die Fütterung der Bären aus der Hand Klaus Schüsslers – nicht nur für die zahlreich anwesenden Kinder ein unvergessliches Erlebnis.

Bärenhaus

Bärenhaus