Eulenausstellung in der Fasanerie

Layout 1Am 1. April 2016 eröffnete im Besucherinformationszentrum der Fasanerie die Eulenausstellung. Bis Oktober wird diese – außer montags – täglich ab 11.00 Uhr für die Fasaneriebesucher zu besichtigen sein.

Die drei in der Fasanerie tätigen Referentinnen Alexandra Schmitt, Scarlet Arian und Dr. Carolin Dreesmann haben in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern der Fasanerie und mit Unterstützung des Orden deutscher Falkoniere sowie dem Hessischen Landesmuseums Wiesbaden interessante Exponate zu Eulen zusammengestellt.

Die Stadt Wiesbaden verfasste eine Pressemitteilung zur Ausstellungseröffnung.

Auch der Wiesbadener Kurier berichtete in seiner Ausgaben vom 2. April 2016 über die Ausstellungseröffnung, den Artikel sehen Sie hier.

 

 

Sehen wie ein Luchs

Als Optiker aus Eltville hat es sich Siegfried Konrad nicht nehmen lassen, eine Tierpatenschaft für einen in der Fasanerie lebenden  Luchs zu übernehmen, denn diese Tiere können ja bekanntlich besonders gut sehen. Ausnahmsweise durfte er sein Patenkind in dessen Gehege besuchen. Den in der September-Ausgabe der Zeitschrift „Eltville Aktiv“ erschienenen Artikel sehen Sie hier.

 

Tierparkfreund 2014/2015: Alfred Weigle

Alfred Weigle, der mit seiner Großspende den Neubau des Fuchs-Dachs-Geheges ermöglicht, wurde im Rahmen des Mitgliederfestes am 12. September 2015 zum Tierparkfreund 2014/2015 gekürt. Oberbürgermeister Sven Gerich und Conny Kempken, 1. Vorsitzende des Fördervereins Fasanerie Wiesbaden e.V., würdigten beim Überreichen der Urkunde ausdrücklich sein Engagement und brachten zum Ausdruck, welchen Gewinn die Verschönerung des Tier-und Pflanzenparks allen seinen Besuchern bringt.

Auch der Wiesbadener Kurier berichtet in seiner Online-Ausgabe vom 13.9.2015 über Herrn Weigle, den Artikel sehen Sie hier.

P9122188

von links nach rechts: Oberbürgermeister Sven Gerich, Conny Kempken (1. Vorsitzende Förderverein Fasanerie Wiesbaden e.V.), Alfred Weigle