Fasanerie: Maßnahmen zum Schutz vor Geflügelpest

Die Mitarbeiter des Tier- und Pflanzenparks Fasanerie haben die Vögel des Parks zum Schutz vor der Geflügelpest (Vogelgrippe) in Ställen und anderen Räumlichkeiten untergebracht. Daher werden die Vögel in der nächsten Zeit für Besucherinnen und Besucher leider nicht zu sehen sein.

Betroffen sind rund 50 Vögel. Es handelt sich beispielsweise um Gänse, die in einem Zelt auf der Gänsewiese untergebracht werden. Die Tiere aus der Fasanen-Voliere sind bereits vor einigen Tagen in die Stallungen der Haustiere eingezogen. Die Vorkehrungen zum Schutz der Tiere wurden bis zum Montag, 21. November, getroffen und gelten auf unbestimmte Zeit.