Fasanerie Wiesbaden

Öffnungszeiten:

April – Oktober       von 9.00 – 18.00 Uhr
November – März   von 9.00 – 17.00 Uhr
Einlass bis 30 Minuten vor Parkschließung

Hunde sind im Tierpark leider nicht erlaubt.

Der Biergarten und das Restaurant haben montags Ruhetag. Zur Homepage des Restaurants gelangen Sie hier.

Bei Fragen zum naturpädagogischen Angebot, Kindergeburtstagen und zu Veranstaltungen in der Fasanerie wenden Sie sich bitte direkt an die Tierparkverwaltung:

Tier- und Pflanzenpark Fasanerie
Naturpädagogisches Zentrum
Wilfried-Ries-Str. 22
65195 Wiesbaden
Tel:  0611 / 40 90 77 0
Fax: 0611 / 40 90 77 20

Offizielle Webseite: http://www.wiesbaden.de/fasanerie

Orientierungsplan

Kurzfilme:

Rheinmain-TV berichtet über das Urlaubsziel Fasanerie

Über die Fasanerie Wiesbaden

Einst ein Gehege für fürstliche Jagden ist der 25 ha große Tier- und Pflanzenpark Fasanerie im Nordwesten der Stadt Wiesbaden heute ein beliebtes Ziel für Erholungssuchende. Von 1954 bis 1956 hat die Stadt Wiesbaden das Gehege zu einem Tierpark umgebaut. Hier werden viele einheimische Tierarten wie Luchse, Waschbären und Wisente, die in den vergangenen Jahrzehnten aus unserer direkten Nachbarschaft verschwunden sind, in naturnaher Umgebung gehalten. Im Park befinden sich unter anderem auch Kaukasustannen und nordamerikanische Mammutbäume. Für Kinder gibt es darüber hinaus Streichelgehege, ein Wasserspielplatz und attraktive Spielgeräte. Eine besondere Attraktion sind die Fütterungstouren, die täglich um 11.00 und 15.00 Uhr, außer freitags stattfinden.

Impressionen