Fuchs-Dachs-Anlage eingeweiht

Am Montag, den 26. September 2016 war es endlich soweit: Die neue Fuchs-Dachs-Anlage, in der allerdings auch Mäuse und Feldhamster wohnen, wurde nach anderthalbjähriger Bauzeit eingeweiht. Möglich geworden war der Bau dieser tunnelartigen Anlage durch die Spende des Wiesbadeners Alfred Weigle und der Alfred-Weigle-Stiftung in Höhe von insgesamt 300.000,- EUR.

Ein großartiges Projekt konnte so realisiert werden, welches den Fasaneriebesuch deutlich attraktiver macht. Die sogenannten Kleinräuber können nun in ihrem Lebensraum und in den Schlafplätzen aus den Fenstern des neu errichteten oberirdischen Tunnels beobachtet werden.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wiesbaden Aktuell und Focus Online berichteten ausführlich über die Einweihung der Anlage, die Artikel sehen Sie hier:

Artikel der FAZ vom 28.09.2016

Artikel aus “Wiesbaden Aktuell” vom 26.09.2016

Aktikel aus “Focus Online” vom 26.09.2016