Barrierefreiheit

Besser hinkommen – Tiere leichter beobachten können

Bereits im Frühjahr 2009 wurde die Fasanerie unter dem Aspekt der Anforderungen und Wünsche von Menschen im Rollstuhl begangen.

Die Wege in der Fasanerie haben teilweise ein starkes Gefälle. Ein Katalog von Maßnahmen wurde erstellt. Als notwendig stellte sich u.a. der Umbau von Aussichtspunkten zur Schaffung von Einblicken in die Gehege heraus. Auch heute noch sind einige Gehege für Rollstuhlfahrer nicht oder nur sehr schlecht einsehbar.

Ein Teil der Maßnahmen konnte jedoch inzwischen umgesetzt werden, so z.B. konnten mittlerweile Steilstücke der Wege bei den Wisent- und Rehgehege im Rahmen von Erhaltungs- und Gestaltungsmaßnahmen auf maximal 10 % Gefälle reduziert werden. Darüber hinaus konnten mit der finanziellen Unterstützung des Ortsbeirates Klarenthal und des Fördervereins der Fasanerie zwei Spielgeräte für Menschen mit körperlicher Einschränkung installiert werden. Besonderer Beliebtheit erfreut sich die Schaukel für Rollstuhlfahrer.

Für Menschen im Rollstuhl, Senioren und Familien mit Kinderwagen sind damit alle Anlagen besser zu erreichen.

Die Umgestaltung zur Verbesserung der Behindertenfreundlichkeit ist jedoch ein mehrjähriger bzw. permanenter Prozess. Bei Gehege-Neubauten wird darauf bereits in der Planung Wert gelegt. Er ist abhängig u.a. von den zur Verfügung stehenden Spenden.

Kosten für anstehenden Wegebau:

  1. Kreuzung Fasanen bis zu den Waschbären, Kosten: ca. 28.000,- Euro
  2. Bärengehege Richtung Wildschweine, Kosten: ca. 20.000,- Euro
  3. Abschnitt Fuchs-Dachs-Anlage, Kosten: ca. 26.000,- Euro

Unsere Spendenkonten:

Förderverein Fasanerie Wiesbaden e.V.

Wiesbadener Volksbank   
Bankleitzahl: 510 900 00
Konto: 23 573 008
IBAN: DE51510900000023573008
Swift-BIC: WIBADE5W

Nassauische Sparkasse
Bankleitzahl: 510 500 15
Konto: 277 004 891
IBAN: DE66510500150277004891
Swift-BIC: NASSDE55

Bitte als Stichwort den Namen des Projektes “Barrierefreiheit” angeben.